Sprache:

Home » Kurs » Kurs » Modul 2

Kurs

Modul 2

Theoretische Konzepte und Diskurse
Theoretische Konzepte und Diskurse der Kunst- und Kulturvermittlung und der Kulturellen Bildung unter dem übergreifenden Aspekt von Diversität stehen im Fokus dieses Moduls einschließlich der Reflexion internationaler Diskurse. Begleitend werden maßgebliche Ansätze der Kultur- und Bildungspolitik analysiert. Das Modul vermittelt die relevanten Diskurse des Feldes, zu denen die Kursteilnehmer:innen sich selbst positionieren können. Der Austausch zu maßgeblichen nationalen und internationalen Debatten (Poststrukturalismus, Postkolonialismus, educational turn) soll die professionelle Diskursfähigkeit Kunstschaffender in der Kulturellen Bildung vertiefen.

Leitfragen
Welche theoretischen Ansätze und Diskurse sind prägend und inspirierend für künstlerisches Arbeiten in der Kulturellen Bildung?
Welche Auswirkungen haben kulturpolitische Strukturen und Ziele auf die kulturelle Bildungsarbeit?
Wie viel Partizipation ist möglich in der künstlerischen Arbeit mit gesellschaftlichen Gruppen?
Inwieweit können Diversitätskonzepte in der kulturellen Arbeit im Sinne von Teilhabegerechtigkeit gewinnbringend eingesetzt werden? Gibt es Vermittlungskonzepte, die für alle gesellschaftlichen Gruppen gleichermaßen passen?
Wie verändert Digitalität kulturelle Bildung?
Auf welche Weise können künstlerische Projekte dazu beitragen, für nachhaltiges Handeln zu mobilisieren?