Sprache:

Home » Team

Team

Projektträger
Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Kulturpolitik und Masterstudiengang Kulturvermittlung vertreten durch
Prof. Dr. habil. Birgit Mandel, mandel [at] uni-hildesheim [dot] de

Mehr Informationen unter: Stiftung Universität Hildesheim – Institut für Kulturpolitik

 

Projektleitung

Prof. Dr. Birgit Mandel 

© Victoria Tomaschko

 

Birgit Mandel (geb. 1963) ist Professorin für Kulturvermittlung und        Kulturmanagement und Direktorin des Instituts für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim; sie leitet den Masterstudiengang Kulturvermittlung. Sie ist Vizepräsidentin der Kulturpolitischen Gesellschaft, Kuratoriumsmitglied der Commerzbank Stiftung, für die sie den Preis „ZukunftsGut“ für institutionelle Kulturvermittlung entwickelt hat, sowie Aufsichtsratsmitglied der Berlin Kulturprojekte GmbH. Sie hat diverse Forschungsprojekte an der Schnittstelle von Kulturvermittlung, Audience Development und Kulturpolitik durchgeführt.
Mehr Informationen unter: Prof. Dr. Birgit Mandel 

 

 

Projektmanagement

Pia Wagner                                      

© Victoria Tomaschko

Pia Wagner ist Kulturarbeiterin (BA) und Kulturvermittlerin (MA). Sie ist seit März 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturpolitik der Stiftung Universität Hildesheim tätig – zunächst im Bereich der internationalen Kooperationen und Zusammenarbeit sowie in der Lehre und seit Beginn 2021 als Projektmanagerin des Zertifikatskurses „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“. Sie führte davor verschiedene Projekte in der Kulturellen Bildung durch – vorrangig partizipative Formate im öffentlichen Raum. Des Weiteren sammelte sie Berufserfahrung als Theaterpädagogin und Kunstvermittlerin sowie Kulturmanagerin und -vermittlerin in Deutschland und Côte d’Ivoire u.a. in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut.

pia [dot] wagner [at] uni-hildesheim [dot] de

 

 

 

 

Carolin Knüpper

© Victoria Tomaschko

Carolin Knüpper lebt und arbeitet in Braunschweig. Als freie Kulturvermittlerin initiiert sie kunstvermittelnde Projekte mit diversen Institutionen und Einrichtungen in der Region Braunschweig. Dabei liegt ihr Schwerpunkt auf der Vermittlung zeitgenössischer Kunst, wobei sie experimentelle Formate entwickelt, die Elemente aus dem community building und collaborative learning verbinden. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Hildesheim unterstützt sie außerdem den Zertifikatskurs „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“ in der Projektkoordination.

knuepper [at] uni-hildeheim [dot] de

 

 

 

 

Projektreferentin

Marit Tote

© Victoria Tomaschko

Marit Tote studierte im Bachelor Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Göttingen. Ihren Master in Kulturmanagement absolvierte sie an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar. Seit Januar 2021 arbeitet sie an der Bundesakademie Wolfenbüttel für den Zertifikatskurs.

marit [dot] tote [at] bundesakademie [dot] de

 

 

 

 

 

Projektassistenz

Sarah Ben Bornia

© Victoria Tomaschko

Sarah Ben Bornia ist als Projektassistenz seit April Teil des Projektteams. Sie arbeitete zwei Jahre am Theater Koblenz als Assistentin der theaterpädagogischen Abteilung. Seit 2019 studiert sie Szenische Künste in Hildesheim mit Hauptfach Theater. Neben dem Studium arbeitet sie freischaffend als Redakteurin und Produktionsleitung für Kulturprojekte in der Hildesheimer Region. Beim Zertifikatskurs ist sie schwerpunktmäßig für Social Media und Recherche zuständig.

 

 

 

 

 

Saskia Mariola Hornig

© Victoria Tomaschko

Saskia Mariola Hornig ist aktivistische Theater- und Kulturwissenschaftlerin und unterstützt seit April 2021 den Zertifikatskurs „Künstlerische Interventionen in der Kulturellen Bildung“ als Projektassistentin. 2020 schloss sie ihren Bachelor in Theaterwissenschaften und Komparatistik an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz ab. Seit 2021 studiert sie im Master Kulturvermittlung mit künstlerischem Schwerpunkt Theater an der Kulturdomäne Hildesheim. Neben dem Studium ist sie dramaturgisch sowie in selbstorganisierten politisch-aktivistischen Initiativen tätig.

 

 

 

Förderung
Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet.

Mehr Informationen unter: www.stiftung-mercator.de