Sprache:

Home » Kurs » Kurs » Modul 6

Kurs

Modul 6

Kulturinstitutionen als Lernorte
Die Bedingungen, Ziele, Konzepte und Formate von Kunstvermittlung und Kultureller Bildung in klassischen Kulturinstitutionen wie Museen, Theater, Konzerthäuser, aber auch in kleineren Einrichtungen wie Kunstvereine, Kindermuseen, soziokulturelle Zentren werden in diesem Modul untersucht. Analysiert wird dabei, inwieweit sich Kunstschaffende in die vielfältige institutionelle Kulturlandschaft wirkungsvoll unter Nutzung der vorhandenen Infrastruktur und Ressourcen einbringen können. Diskutiert wird, in welcher Weise Projekte der künstlerischen Vermittlung und Kulturellen Bildung dazu beitragen können, (klassische) Kulturinstitutionen stärker in die Gesellschaft zu öffnen.

Leitfragen
Was bieten externe freie Künstler:innen den Kulturinstitutionen als Mehrwert und umgekehrt, inwiefern profitieren Künstler:innen von der Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen im Bereich kultureller Bildungsprojekte? Welche Möglichkeiten bieten Kultureinrichtungen als Lernort und Kooperationsraum für Arbeitsprojekte der Kulturellen Bildung? Welche Formen der Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen sind denkbar? Welche neuen künstlerischen Herangehensweisen eröffnen sich und welche  neuen künstlerischen Genres können durch Projekte von Künstler:innen in Kooperation mit Kulturinstitutionen und Communities oder Schulen initiiert werden? Wie kann das Spannungsverhältnis zwischen produktorientiertem Arbeiten in den Künsten und prozessorientiertem Arbeiten in der Kulturellen Bildung als Ressource genutzt werden?