Sprache:

Home » Stipendiat:innen » Bea Berthold – Project

Stipendiat:innen

Bea Berthold – Project

Kulturlandschaftskarte

© Bea Berthold

In Absprache mit der Stadt Bad Liebenstein gestaltete ich eine touristische Karte mit den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt und des Umlands. Zusammen mit Schulen, der Jugendkunstschule und einem Planungsbüro haben 50 Kinder, die für sie wichtigen Sehenswürdigkeiten und Höhepunkte zusammengetragen, vor Ort gezeichnet, auf Linoleum übertragen, geschnitten und gedruckt. Entstanden ist eine einzigartige Kulturlandschaftskarte – ein Projekt mit Kinderpartizipation, angewandter Heimatkunde, Einführung in die künstlerische Hochdrucktechnik und professioneller Vermarktung im Tourismus.

Was haben Sie aus diesem Projekt für Ihre künstlerische Arbeit mitgenommen?

Ich war erstaunt, wie freudig und motiviert die Kinder sich in die Aufgaben gestürzt haben: Sie haben viel umfangreicher als erwartet die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zusammengetragen, geordnet und beherzt die Linolplatten geschnitten und gedruckt. Es hat mich bestärkt, gerade Kinder und Jugendliche viel mehr in Entscheidungen einzubeziehen oder sie ihnen direkt zu übertragen und mich selbst nur als Begleitperson zu sehen. Aber genau dieser Ansatz wird oft zum Balanceakt, weil ja das Ziel von geförderten Endprodukten meist schon feststeht. Also heißt es im Umkehrschluss, man sollte Projekte, die echte Partizipation ermöglichen, vorrangig anschieben und fördern.